Aktuelles

„Wir haben unsere Handys gar nicht vermisst, wir hatten ja uns!“

Dieses Jahr gab es zum ersten Mal seit vielen Jahren in den Pfingstferien eine Maugi-Kinderfreizeit. Mit 15 Kindern im Alter von 9 bis 13 Jahren fuhren wir für fünf Tage nach Horn am Bodensee.

Bereits die Fahrt dort hin war abenteuerlich, denn wir waren 5 Stunden mit dem 9-Euro-Ticket unterwegs und mussten zunächst Platz für uns und unser Gepäck im Regionalexpress organisieren. Zum Glück waren aber alle Züge und auch der Bus pünktlich. Nach der langen Fahrt kamen wir dann erschöpft, aber glücklich in Horn an.

Ein kleines Freizeithaus mit Mehrbettzimmern und großer Spielwiese diente als Basis
für unsere Unternehmungen rund um den See. Zum täglichen Pflichtprogramm gehörte der Besuch des nahegelegenen Strandbades. Dort konnten die Kinder Wasserball, Minigolf und Volleyball spielen, Schwimmen üben, Wasserschlachten machen und sogar eine kleine Tretboot-Tour unternehmen.

In einem vor der Freizeit abgehaltenen Kinderplenum wurden wieder viele Wünsche der Kinder gesammelt, die in das abwechslungsreiche Wochenprogramm eingeflossen sind. So gab es zum Beispiel eine Strand-Olympiade, ein Nachtverstecke-Spiel im Dunkeln, einen Besuch im Restaurant und einen Spieleabend.

Unser Highlight war ein Ausflug mit dem Schiff nach Konstanz. Die Schiffscrew war sehr freundlich und gab den Kindern Infos über die vorbei ziehende Landschaft. Zwei Kinder durften sogar die Lautsprecherdurchsage bei der Einfahrt in den Hafen machen!

Es war eine sehr schöne, intensive und wertvolle Zeit, in der wir viel Spaß und Abenteuer erleben durften. Es wurde Mut bewiesen, neue Sachen auszuprobieren, eigene Ideen einzubringen und sich als Gruppe zu einer großen Gemeinschaft zu entwickeln. Im Vorfeld hatten manche Kinder noch befürchtet, es nicht eine Woche ohne Smartphones auszuhalten, denn diese waren wie immer auf unseren Freizeiten nicht erlaubt. Doch am Schluss brachte es eine Teilnehmerin auf den Punkt: „Wir haben unsere Handys gar nicht vermisst, wir hatten ja uns!“

Von Herzen danken wir unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen Leah und Tim, die durch ihren bärenstarken Einsatz diese unvergesslichen Tage ermöglichten! Außerdem danken wir „Children for a better world“ für die finanzielle Unterstützung durch den Entdeckerfonds!

Nachbericht zur Wintersport-Saison 2022

Bereits seit 32 Jahren gibt es nun schon die Maugi-Skifreizeit. Nach einem Jahr Pandemiepause waren wir dieses Jahr endlich wieder im Freizeithaus in Diepolz im Allgäu. Insgesamt 24 begeisterte Snowboard-, und Skifahrer*innen von 8 bis 14 Jahren sorgten für viel gute Laune, es gab noch genügend Schnee auf der Piste und durchgängig sonniges Wetter.
Zum elften Mal durften auch drei unserer 24 Kids das Snowboarden lernen, hier gab es dieses Jahr zwei, bei den Skifahrer*innen sogar elf (!) Neulinge, die sich allesamt sehr motiviert, talentiert und ausdauernd präsentiert haben. Möglicherweise hat sich da auch unser regelmäßiges Skigymnastik-Angebot im Vorfeld der Freizeit bemerkbar gemacht. Schon am zweiten Tag konnten alle Kinder mit dem Schlepplift ganz nach oben fahren und eine längere Abfahrt im Skigebiet Thaler Höhe bewältigen. Dies war ein absolutes Novum, welches die ganze Truppe und auch unser Team sehr stolz gemacht hat!
Das Highlight bei den Abendprogrammen war für die Kinder die nächtliche Bergwanderung ohne Lampen oder Fackeln unter klarem Sternenhimmel. Viele Teilnehmer*innen waren noch nie nachts in der Natur oder hatten so viele Sterne gesehen. Des weiteren stand ein Hausspiel mit vorbereiteten Stationen und ein Kinoabend auf dem Programm.
Täglich wurde gemeinsam gekocht und gegessen und die Kinder halfen in der Küche beim Abspülen. Da uns Mitbestimmung sehr wichtig ist, gab es im Vorfeld ein Treffen bei dem die Kinder ihre Wünsche und Ideen bezüglich des Programms und des Kochplans einbringen konnten. Kässpätzle und Grünkernburger waren zwei der Wunsch-Essen, die gemeinsam gekocht wurden.
Im Vorfeld hatte das Team ein Hygienekonzept erstellt um die Freizeit unter Pandemiebedingungen verantwortungsvoll umsetzen zu können. So wurden noch am Sonntagmorgen vor der Abreise alle Teilnehmenden und Betreuenden in der Einrichtung von einem professionellen Team negativ getestet. Leider gab es beim nächsten Test auf der Freizeit dann ein positives Test-Ergebnis bei einer Betreuungsperson und wir mussten die Ausfahrt schweren Herzens bereits am Mittwoch abbrechen und nach Hause fahren.
Wir denken, dass die Kinder trotzdem eine wunderschöne Zeit und zwei fantastische Tage auf der Piste erleben konnten. Diese unbeschwerten Stunden waren nach den zwei Jahren voller Absagen und Enttäuschungen für alle Teilnehmer*innen ein unbezahlbares Erlebnis.
Am 26.März haben wir dann mit einem Eltern-Kind-Ausflug auf den Feldberg die Wintersport-Saison abgeschlossen. Diesmal waren 4 Boarder*innen und 22 Skifahrer*innen von 6 bis 14 Jahren sowie einige Eltern und auch zwei kleinere Schlittenfahrer*innen an Bord.
Rund um diese Ausfahrt und die Freizeit waren wieder zahlreiche ehrenamtlichen Helfer*innen aktiv, die Aktionen dieser Größenordnung mit ihrem Einsatz erst möglich gemacht haben. Vielen herzlichen Dank an alle für euren Support!
Außerdem haben uns wieder mehrere Organisationen durch finanzielle Zuwendungen unterstützt. Wir danken in diesem Zusammenhang dem Verein „Helfende Hände“, der Knosp Stiftung sowie „Children for a better World“!

Stadtradeln 2022- Das Team "Abenteuerspielplatz Mauga Nescht" war wieder erfolgreich am Start!



BW Bank spendet 3500 Euro für unseren neuen Bus

Lange hat das Maugi auf einen neuen Bus gespart, seit dem Jahreswechsel ist der neue Sprinter endlich im Einsatz. Möglich wurde die Anschaffung unter anderem durch eine großzügige Spende der BW Bank über 3500 Euro und einen Zuschuss der ehrenamtlichen Tannenbaumverkaufsaktion im Hallschlag. Wir bedanken uns im Namen der Kinder ganz herzlich für die Unterstützung!

Hier ist ein Bericht in aus der Cannstatter Zeitung zum Thema: https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.bad-cannstatt-fahrzeug-fuer-das-mauga-nescht.c693eccd-a015-4fd4-9967-e0f610d9927e.html

Fernsehbeitrag über das Mauga Nescht im SWR

Anfang diesen Jahres war ein Fernsehteam einen Tag lang bei uns zu Gast und hat die Kinder und das Maugi Team auf Schritt und Tritt begleitet. Daraus entstand dann ein fünfminütiger Clip, der den Spielplatzalltag sehr gelungen porträtiert. Ausgestrahlt wurde der Beitrag am 9.2.2022 in der SWR-Landesschau im Rahmen einer Serie über unseren Stadtteil Hallschlag. Ihr könnt den Bericht hier online abrufen: https://www.swrfernsehen.de/landesschau-bw/mobil/das-mauga-nescht-im-hallschlag-100.html
Vielen Dank an Vanessa Sieck und ihre Kollegen für den schönen Beitrag!

Jobs

Lust auf Aktionen in der Natur mit vielen dynamischen Kindern? Dann bist Du bei uns genau richtig: Junge Menschen können bei uns in Zusammenarbeit mit der Diakonie ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren! Dieses beginnt jedes Jahr am 1. September und endet am 30. August des nächsten Jahres. Am besten Du meldest Dich telefonisch und wir vereinbaren einen Vorstellungstermin.

Außerdem nehmen wir grundsätzlich gerne motivierte Praktikant und Praktikantinnen auf.

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag bis Donnerstag: 15.00 – 19.00 Uhr
Freitag: 12.30 – 19.00 Uhr
Samstag: 11.00 – 17.00 Uhr
Sonntag: geschlossen

In den Schulferien (in den Faschings- und Weihnachtsferien kein offener Betrieb!):
Montag bis Freitag: 11.00 – 18.00 Uhr

Dezember

Di.
06.12.
Basteln mit Celine und Bille
Mi.
07.12.
Feuer und Flamme am Lagerfeuer mit Max
Do.
08.12.
„Sing your Song!“ mit James
Fr.
09.12.
Pasta Bar bis 14.30, das Maugi schliesst um 15 Uhr! Die Jungs machen einen Ausflug, die Mädchen treffen sich abends zur Übernachtung. (Teilnahme jeweils nur mit Anmeldung möglich!)
Sa.
10.12.
Kinderküche und Spiele für alle
Di.
13.12.
Druckwerkstatt mit Andi
Mi.
14.12.
Feuer und Flamme am Lagerfeuer mit Max
Do.
15.12.
Weihnachtskarten basteln
Fr.
16.12.
Burger Bar und danach Kinderkino ab 16 Uhr
Sa.
17.12.
Das Maugi bleibt heute leider zu...